Hinterland

Hier finden Sie unsere schönsten mittelalterlichen Dörfer, lange Kultur- und Wanderpfade, die sich von Senigallia bis zur Grenze zur Toskana erstrecken.

Cordinaldo

18 km von Senigallia entfernt.
Dieses mittelalterliche Dorf, ein seltenes Beispiel einer befestigten Stadt, bewahrt seine aus dem 15. Jahrhundert stammenden Mauern fast unversehrt. Es ist auch als „Dorf der Verrückten” bekannt. Die Einwohner dieses Dorfes gelten nämlich laut einer jahrhundertealten Tradition als echte Verrückte. Und über sie erzählt man sich nette Geschichten….

Höhlen von Frasassi

60 km von Senigallia entfernt.
Eindrucksvoller Höhlenkomplex mit gigantischen Stalaktiten und Stalagmiten, klaren Seen und interessanten Lichtspielen: Diese unbeschreiblichen Naturschauspiele kann nur die Natur selbst für den Besucher bereithalten. Die „Grotta grande del Vento“ (Große Windhöhle) wird Ihnen unvergesslich bleiben.

Loreto

40 km von Senigallia entfernt.
Die Lage auf einem Hügel mit Panoramablick auf das Meer ist einzigartig. Teilweise von Mauern und Schutzwällen aus dem 16. Jahrhundert umgeben. Die Stadt wird von der berühmten Wallfahrtskapelle Santa Casa beherrscht, die zu den am meisten verehrten Bauwerken der Christenheit gehört und ohne Zweifel zu den bedeutendsten in Italien.

Recanati

50 km von Senigallia entfernt.
Heimatstadt von Leopardi und Beniamino Gigli sowie zahlreichen anderen Künstlern und Wissenschaftlern. Sie beherbergt Denkmäler, Kirchen, Paläste, Pinakotheken, Museen und Bibliotheken. Hier befindet sich das nationale Zentrum der Leopardi-Forschung. Es werden verschiedene Kunst-, Literatur- und Musikveranstaltungen ausgerichtet, die großen Anklang finden.

Urbino

70 km von Senigallia entfernt.
Universitätsstadt, Juwel der Renaissance, wunderschöne Lage auf zwei Hügeln in der Mitte des von den Flüssen Foglia und Metauro gebildeten Tales. Das Zentrum der Stadt ist uralt und der Herzogspalast ist von einer solchen architektonischen Reinheit, dass er mit keinem anderen zivilen Bauwerk in Italien verglichen werden kann. Die dort aufbewahrten Gemälde sind von berühmten Künstlern wie Raffael und Tizian.

Gradara

40 km von Senigallia entfernt.
Gradara ist berühmt für die Festung Rocca Malatestiana, die sich auf einem Hügel zwischen den Marken und der Romagna erhebt, nur 15 km von Pesaro entfernt, wo Paolo und Francesca ihre tragische Liebesgeschichte erlebten. Die Burg ist eine der best erhaltenen mittelalterlichen Festungen Italiens.

Aber Senigallia ist nicht nur Kunst und Kultur. In ihrem Umfeld gibt es auch viele Outlets und Geschäfte mit unendlichen Einkaufsmöglichkeiten.
Keineswegs versäumen sollten Sie das Outlet Center Gilmar in Colmurano, das Markenkleidung und Accessoires von Iceberg, Gerani und Frankie Morello bietet.
Sant’Epidio ist ein Paradies für Schuhe, Taschen und Gürtel der Marke Tod’s.
Und in Porto San Giorgio finden Sie das Outlet Walk Safari, der ideale Ort für den Einkauf von Kinderbekleidung der Marken Pickwick, Walk Safari, Andrea Morelli, Air-On, Kubo, SweetYears, Trudi footwear, Alviero Martini 1. Klasse.

Senigallia

Wenn Sie Senigallia mit seinem Samtstrand und dem wunderbaren Hinterland nicht kennen, versäumen Sie etwas.
Neben seinem 14 km langen feinsandigen Strand und dem sauberen Meer ist dieser Ort von sanften Hügeln mit mittelalterlichen Dörfern von seltener Schönheit umgeben, wie Urbino, Gradara, San Leo, Corinaldo (die Geburtsstadt der hl. Maria Goretti).

Senigallia hat uralte Ursprünge, deshalb ist die Altstadt einen Besuch wert. Die Festung Roveresca, ein Schmelztiegel  historischer Epochen vom 14. bis  zum 17. Jhdt nach Christus, ist gewiss einen Besuch wert. Ein außergewöhnliches Buch erzählt den Besuchern von den Epochen, Schlachten und Geschehnissen dieser Jahrhunderte.
Sehenswert ist auch das 1834 vom einheimischen Architekten  Pietro Ghinelli geplante Forum Annonario, ein harmonischer, neoklassizistischer Ziegelbau mit kreisrundem Grundriss.

Versäumen Sie auf der Rückfahrt zur Küste nicht einen Spaziergang entlang des Hafens;  hier wir Ihr Blick auf die Penelope-Statue fallen, die von den Klippen aus auf die Rückkehr der Seeleute wartet. Die Besonderheit dieses Bauwerks sind die vielen hundert Vorhängeschlösser, die die Verliebten am Fuß der Statue zum Zeichen der ewigen Liebe angebracht haben. Bringen auch Sie Ihr Schloss an, es scheint Glück zu bringen!

Setzen Sie Ihren Spaziergang bis zum Bauwerk Rotonda sul mare fort, das Gerüchten zufolge Fred Bongusto in den 1960er Jahren besungen hat. Wir wissen nicht ob es wahr ist (die Einheimischen schwören darauf), aber einen Besuch ist das Gebäude auf jeden Fall wert.

Die Stadt

Senigallia ist ein moderner Badeort mit starkem Fokus auf die Gäste und Besucher. Das Unterhaltungs- und Freizeitangebot hält für jeden Geschmack etwas bereit: Familien mit Kindern, Paare, Radsportbegeisterte und Aktivurlauber fühlen sich hier gleichermaßen wohl.

Senigallia ist berühmt für seinen 13 km langen, feinen Sandstrand und sein klares Meerwasser. Die Stadt liegt inmitten von sanften Hügeln und ist umgeben von historischen Ortschaften von außergewöhnlicher Schönheit wie z. B. UrbinoGradaraSan Leo, Corinaldo (Geburtshaus der Heiligen Maria Goretti). Senigallia ist der perfekte Ort für einen Sonnenurlaub am Meer mit kultureller Abwechslung.

Die Stadt ist antiken Ursprungs und verfügt über eine wunderschöne Altstadt. Die Renaissance-Festung Rocca Roveresca stellt eine einzigartige Mischung aus verschiedenen historischen Epochen dar, die vom 14. bis zum 17. Jahrhundert n. Chr. Reichen. Der Vergleich mit einem außergewöhnlichen Geschichtsbuch, das den Besuchern von Epochen, Schlachten und Ereignissen vergangener Jahrhunderte erzählt, erscheint passend. Die Festung ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Nicht auslassen, sollten Sie auch den neoklassizistischen Bau des Forum Annonario, die kreisförmige Backsteinstruktur wurde 1834 von dem aus Senigallia stammenden Architekt Pietro Ghinelli entworfen. Das Bauwerk besteht aus einem Säulengang aus 24 dorischen Säulen. Auf Platz des Forum Annonario findet täglich ein Fisch-, Obst- und Gemüsemarkt statt.

Entdecken Sie die kulturellen und gastronomischen Traditionen von Senigallia und seinem Hinterland, in dem sich zahlreiche mittelalterliche Dörfer, Naturparks und archäologische Fundstätten finden. Charakteristisch sind auch folkloristische Veranstaltungen, typische Gastwirtschaften und kleine Handwerksbetriebe.
Lassen Sie sich von der Schönheit und Ruhe der Radwege (gratis Fahrradverleih im Hotel) und von den ökologisch und kulturell interessanten Wanderwegen im bezaubernden Hinterland der Marken gefangen nehmen.

Besuchen Sie uns in Senigallia!